Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


stationaer:fachwissen:medikamentenblaetter

Fachwissen PFLEGE•ZEIT: Die Medikamentenblätter

MEDIKAMENTENBLÄTTER stellen dar, welche Medikamente ein Bewohner erhalten soll.

Ausfüllanleitung

Das Formular differenziert zwischen Tabletten, Kapseln und Dragees; Tropfen, flüssige Medikamente;Salben, Augentropfen, -salben; Tinkturen, Verbänden; Spritzen, Infusionen. Diese Rubriken werden alle auf die gleiche Art ausgefüllt. In die breiteste Spalte werden Name und gegebenenfalls Stärke des Medikaments eingetragen. Für alle weiteren wichtigen Informationen sind Spalten vorgegeben.

Eine Ausnahme bildet die Rubrik Bedarfs­medikation, Indikation. Hier wird das entsprechende Medikament eingetragen sowie wann und warum es verabreicht werden soll. Die Indikation muss so genau wie möglich beschrieben werden (zum Beispiel „bei Kopfschmerzen“).

Verbindungen mit anderen Formularen

Im REGIEBOGEN wird vermerkt, wann, von wem und warum ein Medikament verordnet wurde und wann es abgesetzt wird.

Im TAGESPLAN 2 wird der Hilfebedarf bei der Medikamentengabe beschrieben.

Bei psychischen und somatischen Krisen werden die Auswirkungen von Medikamenten bei Bedarf in einem PROTOKOLL beschrieben.

stationaer/fachwissen/medikamentenblaetter.txt · Zuletzt geändert: 07.04.2013/ 00:00 (Externe Bearbeitung)